Fandom

Hetalia Wiki

Axis Powers - Staffel 1

246Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion8 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Hier seht ihr die Episodenguide der ersten Staffel des Animes Hetalia: Axis Powers.
Anime 3.png

Sie hatte am 24. Januar 2009 sein Debüt.


Folgenliste

Nr. in Serie

Nr. in Staffel

Titel

Veröffentlichungsdatum

1 1 Folge 1​ 24. Januar 2009
01.jpg
Zu Beginn dieser Folge befinden sich die Länder mitten in einer Weltkonferenz, die sich um die Klimaerwärmung handelt. Die Konferenz läuft jedoch komplett aus den Ruder, sodass Deutschland für Ordnung sorgen muss und Italien letztendlich das Wort erteilt. Ein weiterer Handlungstrang dreht sich um Deutschland der im ersten Weltkrieg gegen die Italienische Armee antreten muss. In Folge darauf, wird das Zusatzkapitel Chibitalia eingeleitet, das Italiens Kindheit darstellt. Es wird erklärt wie er von seinen Großvater Rom aufgezogen wird und später Spielball der Nationen wurde.
2 2 Folge 2 30. Januar 2009
02.jpg
Der Anfang der Folge setzt die Situation im ersten Weltkrieg fort. Deutschland findet Italien in einer Tomatenkiste, kann aber kaum glauben, dass dieser der Nachfahre Roms sein soll. Im Chibitalia-Teil der Folge kommt es zu einen Streit zwischen den Heiligen Römischen Reich und Frankreich, der sich darüber beschwert, dass das Heilige Rom Italien immer nachläuft. Deutschland nimmt schließlich Italien gefangen, aber seine Unbeholfenheit stört ihn so sehr, dass er ihn sogleich wieder loswerden will.
3 3 Folge 3 6. Februar 2009
03.jpg
Italien singt Deutschland ein Lied vor, was diesen aber ziemlich missfällt. Er schickt Italien zu seinen Chef zurück. Letztendlich kommt es dazu, dass Deutschland den Krieg verliert und Kuckucksuhren bauen muss um das nötige Geld für die Kriegsschulden aufzutreiben. Währenddessen kommt Italien vorbei, dessen Familie arm wurde und nun nach einer Arbeit sucht. Nach einiger Zeit beginnt der 2. Weltkrieg. Nachdem Italien erfährt, dass Deutschland Frankreich attackiert, wird er zu seinen Verbündeten. Er fragt Deutschland, ob sie nicht Freunde sein können.
4 4 Folge 4 13. Februar 2009
04.jpg
Japan erscheint und formt eine Allianz mit Italien und Deutschland. Deutschland macht sich mit Japans Technologie bekannt, die ihn sehr beeindruckt. Auch Italien macht sich gemeinsam in einer heißen Quelle mit Japan bekannt. Im Chibitalia-Teil trifft Italien auf einen ziemlich einsamen Spanien, der ihn erklärt, dass der Italienische Krieg begonnen hat. Österreich nimmt somit Italien ein, der fortan diesen dienen muss.
5 5 Folge 5 - S.O.S.-Rufe aus der Mitte der Welt 20. Februar 2009
05.jpeg
Italien zeigt Deutschland die Sachen, die er für den Krieg eingepackt hat. Deutschland missfällt es jedoch, dass dieser nur Pasta eingepackt hat. In einen anderen Abschnitt landen Italien, Japan und Deutschland auf einer einsamen Insel, auf der sie eine merkwürdige Inschrift im Sand entdecken. Als sie später am Lagerfeuer sitzen, überlegen sie sich einen Namen für ihre Allianz. Im Chibitalia-Teil muss Italien Putzarbeit im Haus des Heiligen Römischen Reiches erledigen. Sein Interesse liegt aber eher in den Portraits, die im Gang hängen.
6 6 Folge 6 27. Februar 2009
06.jpg
Italien, Deutschland und Japan sind weiterhin auf einer einsamen Insel gestrandet und werden dort von den Alliierten, also Amerika, Russland, China, England und Frankreich beobachtet. Zwischendurch gibt es immer Sequenzen, die das Land Österreich näher beschreiben. Zum Beispiel beschwert dieser sich bei Deutschland darüber, dass er mit Italien eine Allianz gründete. In Chibitalia wird die Beziehung zwischen Italien und Österreich geschildert. Im späteren Teil streitet sich Österreich wieder mit Deutschland über weggeworfene Unterwäsche.
7 7 Folge 7 6. März 2009
07.jpg
Italien stellt Deutschland seinen großen Bruder Romano vor, der den südlichen Teil Italiens darstellt. Romano kann Deutschland jedoch gar nicht leiden, da er seiner Meinung nach seinen kleinen Bruder manipuliert und versucht mit allen Mitteln Deutschland schlecht zu machen, was komplett in die Hose geht. In Chibitalia realisiert das Heilige Römische Reich zum ersten Mal, dass sich Italien in seinen Haus befindet. Dieser ist überglücklich darüber.
8 8 Folge 8 13. März 2009
08.jpg
Als bei Deutschland das Telefon klingelt, muss er feststellen, dass Italien von den Alliierten entführt wurde. Italiens ziemlich nervende Eigenschaften führen aber dazu, dass er gleich mehrmals wieder zurückgeschickt wird. England hat allerdings noch einen Trick auf Lager. In Chibitalia ist Italien auf der Suche nach Essen, kann aber nichts finden, was ihn schmeckt. Das Heilige Römische Reich merkt das und stellt Italien heimlich was zu essen hin. Italien wird darauf beschuldigt, Essen gestohlen zu haben.
9 9 Folge 9 20. März 2009
09.jpeg
Unter den Alliierten beginnt eine weitere Konferenz zur Vernichtung der Achsenmächte. Allerdings endet diese ein weiteres Mal im Chaos. Während Amerika England mit seinen Heldenkomplex zur Weißglut bringt, hat Frankreich nichts Besseres zu tun als sich zu Amerika und Englands geschmacklosen Uniformen zu äußern. Als China dazukommt, beschließt er selbst welches Stück Land er bekommt, wenn die Alliierten gewinnen, was die anderen beständig nervte. Als die Gruppe sich endlich zusammengerissen hat, wird die Strategie besprochen, was ebenfalls Probleme aufweist. In Chibitalia will das Heilige Römische Reich von Italien lernen, wie man malt. Als Italien ihn aber helfen will, ist das Heilige Römische Reich so verlegen, dass er schnell das Weite sucht. Im Anschluss der Konferenz der Alliierten haben Frankreich und Russland ein ernsthaftes Gespräch miteinander. Russland erklärt, dass er es sich gerne Ansieht, wie die anderen Alliierten Krawall machen.
10 10 Folge 10 27. März 2009
10.jpg
Frankreich erfährt, dass er bei der nächsten Konferenz der Alliierten nicht eingeladen wurde. Pikiert wie er darüber ist erinnert er sich an vergangene Kriege zurück. Er meint, dass der einzige Grund weswegen er gegen Deutschland verloren hat, der ist, dass es Gott so wollte. In Frankreichs Vergangenheit werden erwähnt: Der hundertjährige Krieg (1337-1453), Jeanne d'Arc (1412-1431), Die Napoleonischen Kriege (1803-1815), 1588 Englands Sieg über die Spanische Armada und Der Österreichische Erbfolgekrieg (1740-1748). In Chibitalia entdeckt das Heilige Römische Reich eine Maus und will diese fangen. Diese verschwindet jedoch unter Italiens Kleid. Später lernt man Ungarn kennen, die in derselben Lage ist wie Italien. Sie lässt Italien ihre Sachen tragen, wovon das Heilige Römische Reich so ziemlich verzaubert ist. Inzwischen stellt sich heraus, dass sich die Lage im Heiligen Römischen Reich ziemlich zuspitzt. Ungarn, die mit Italien beobachtet, wie Österreich von einigen Bürgern angemeckert wird, hofft, dass es keine unnötigen Morde in der Familie geben wird.
11 11 Folge 11 3. April 2009
11.jpeg
In Chibitalia muss Italien feststellen, dass nur noch er, Ungarn und Österreich im Haus sind. Als er jedoch fragt was passiert ist, schickt Österreich ihn Wasser holen. Später erklärt Österreich Ungarn, dass er im Stich gelassen wurde. Außerhalb des Gebäudes trifft Italien das Heilige Römische Reich. Er fragt, ob die beiden sich nicht zusammenschließen wollen, um ein großes Reich zu werden. Doch Italien lehnt ab. Nach einer Konferenz der Alliierten, trifft England auf eine Menge seiner Fantasiefreunde und scheint sehr viel Spaß mit ihnen zu haben. Amerika, der diese allerdings nicht sehen kann, ist über diese Sache durchaus verwirrt. Italien will Deutschland umarmen. Allerdings ist er 8 cm kleiner als dieser und kommt nicht an ihn an. Zum Trost gibt Deutschland ihn zwei Küsschen auf die Wange.
12 12 Folge 12 10. April 2009
12.jpg
Frankreich fragt England ob er ihn heiraten will, worauf England nur geschockt anmerkt, dass nicht der 1. April ist. Doch Frankreich meint es ernst. Er hat erfahren, dass er vielleicht sterben wird, wenn er England nicht heiratet. England wehrt sich trotz allen dagegen. Nur ohne Erfolg. Die Achsenmächte treffen sich derweil zu einer Trainingseinheit. Dabei werden sie von England beobachtet. Deutschland bringt Japan und Italien bei, wie sie sich zu verhalten haben, wenn sie England begegnen. Italien will Japan umarmen. Dieser reagiert jedoch ziemlich abgeneigt und erklärt, dass es sein erstes Mal gewesen wäre.
13 13 Folge 13 17. April 2009
13.jpg
Italien und Deutschland treffen sich zu einer Trainingseinheit. Während Deutschland Italien erklärt, wie er mit den Militär umspringen sollte, beschäftigt sich Italien mit einer Katze, die ihn zu seinen Schock darauf im Gesicht leckt. Als England wieder einmal von Deutschland fertig gemacht wurde, beschließt er andere Geschütze auszufahren. Mit ein paar okkulten Männern will er einen Dämon beschwören. Was er nicht erwartet hat, ist, dass dieser Dämon Russland ist. Russland belegt Japan mit einen Fluch. Immer wenn er also „Jiiii“ macht, bekommt Japan Bauchschmerzen. Russland und Frankreich treffen sich erneut zu einen ernsten Gespräch.
14 14 Folge 14 24. April 2009
14.png
Bei den gemeinsamen Aktivitäten der deutschen und italienischen Armee, sollen die Italiener Wache halten. Als Deutschland und seine Leute jedoch schlafen, ergreift Italien mit seinen Männern die Flucht. Kurz danach wird Italien aber wieder von Deutschland eingesammelt. Darauf folgt der „Deutschen-Simulator“, welcher von einem Deutschen handelt, der einkaufen geht, aber allerdings dabei mit vielen Problemen rechnen muss. Deutschland geht in ein französisches Restaurant und stellt fest, dass Frankreich dort als Bedienung arbeitet. Weil Deutschland allerdings eine Brille trägt wird er von diesen nicht erkannt. Ein anderer Aspekt trägt dazu bei, dass sich Deutschland doch noch zu erkennen gibt.
15 15 Folge 15 1. Mai 2009
15.png
Japan muss sich auf schockierende Weise mit der europäischen Kultur auseinandersetzen, z.B. dass Europäer Schnecken essen und in der Öffentlichkeit in Badehose rumlaufen, wirkt auf ihn bizarr. Die Achsenmächte treffen sich zu einer weiteren Trainingseinheit. Diesmal geht es darum, was zu tun ist, wenn man jemanden trifft, der einen Überlegen und was zu tun ist, wenn der Feind aufgibt. Japan besucht mit Italien zusammen die Stadt Rom. Als Italien hört, dass ihn die Stadt gefällt, schenkt er Japan eine Säule aus Pompeji. Deutschland schenkt Japan ein Monument. Italien schaut sich die Zeichnungen Japans an. Während er so bei Japan schmökert, entdeckt er auch etwas ganz schön Obszönes.
16 16 Folge 16 8. Mai 2009
16.jpg
Als China durch ein Bambusgestrüpp geht, trifft er dort auf den jungen Japan. Die beiden stellen sich vor und China muss schon jetzt feststellen, dass Japan nicht gerade respektvoll ihn gegenüber ist. Als China ihn Kanji beibringen will, formt Japan diese in Hiragana um. Als China Japan als seinen kleinen Bruder vorstellt macht, dieser eine lange Pause bis er dies bejahrt. Als sich eines Abends China und Japan den Mond ansehen, fragt China Japan, wie dieser weiter vorgehen will. Japan erklärt, dass er stärker werden will.
17 17 Folge 17 - Amerika räumt im Lagerschuppen auf - Teil 1 15. Mai 2009
17.jpg
Litauen, der zu den Zeitpunkt bei Amerika arbeitet, fragt, ob er ihn beim Aufräumen helfen kann. Der aber verneint es und Litauen beschließt, stattdessen Kaffee zu kochen. Als Amerika im Lagerschuppen ankommt, den er aufräumen will, erfährt man, dass er das nie über sich brachte, weil so viele alte Erinnerungen daran hängen. Als England Amerika darüber klar macht, dass zu viel Essen nicht gut für seine Gesundheit ist, beschließt dieser, andere Länder wie z.B. Frankreich, China und Japan nach der perfekten Diät zu fragen. Amerika hat also beschlossen, seinen Schuppen aufzuräumen. Aber wie erwartet, erinnern ihn die Gegenstände immer wieder an die Zeit, die er damals mit England verbrachte.
18 18 Folge 18 22. Mai 2009
18.jpg
Die Achsenmächte sind weiterhin auf einer einsamen Insel gestrandet und werden dort von den Alliierten angegriffen. Als die Lage für Deutschland, Italien und Japan schlecht aussieht, tritt das Römische Reich ins Geschehen ein. Nachdem Rom wieder verschwindet, greifen die Alliierten wieder an. Noch einmal sieht die Lage schlecht für die Achsenmächte aus und erneut greift das Römische Reich ins Geschehen ein.
19 19 Folge 19 29. Mai 2009
19.png
Bei einer Konferenz der Alliierten kommt China ein weiteres Mal zu spät. Er begründet das damit, dass er noch Zui Xie (Betrunkene Shrimps) machen musste. Als England ihn rein bittet, schickt China seine ganze Küchenkolone mit in den Raum. Während Deutschland versucht, Italiens Armee über ihr Verhalten aufzuklären, merkt dieser gar nicht, dass sich die italienische Armee für ganz andere Dinge interessiert. Als die Achsenmächte später ein Lauftraining starten, müssen Deutschland und Japan feststellen, dass Italien schneller ist, als sie dachten. Währenddessen müssen die Alliierten feststellen, dass etwas sehr merkwürdiges im Raum bei ihnen vorgeht. Sie vermuten, dass jemand fremdes im Raum ist, können aber niemand sehen. (Es ist Kanada, der jedoch beständig ignoriert wird) Am Ende der Sitzung entdecken sie Italien, der als Spion agierte.
20 20 Folge 20 - Amerika räumt im Lagerschuppen auf - Teil 2 5. Juni 2009
20.jpg
Deutschland klärt Italien über den Umgang mit einer Granate. Italien geht aber Deutschlands Anweisungen nicht nach und steckt die Granate in den Mund. England präsentiert seinen neuen Eierkocher. Während er darüber berichtet, nutzen Amerika und Frankreich Englands Kopf um ihre Eierschale aufzuschlagen. Später erfindet der Brite eine Maschine zum Bierbrauen. Als   Amerika eine Muskete mit einen Kratzer in seinen Lagerschuppen entdeckt, erinnert er sich an die Zeit, als er England die Unabhängigkeit erklärte.
21 21 Folge 21 12. Juni 2009
21.jpg
Das Heilige Römische Reich bereitet sich auf den Krieg vor. Mit im Gepäck hat er ein Bild von Italien dabei. Sealand, eine Seefestung 3 Seemeilen vor den englischen Hoheitsgewässern, der sich zu einen eigenständigen Staat erklärte, tritt der Konferenz bei. Sealand wird allerdings nicht als Staat anerkannt und trifft somit auf die Ignoranz anderer Länder. Letzten Endes kommt er mit Litauen ins Gespräch. Deutschland will nach Russland reisen, wogegen sich Italien mit allen Mitteln wehrt. Er hat Angst, dass England oder Frankreich ihn überfallen könnten. Trotz aller Sträubungen zeigt Italien dann doch italienischen Kampfgeist.
22 22 Folge 22 19. Juni 2009
22.png
In Chibitalia taucht Spanien auf, der Österreich mit allen Mitteln unterstützen will. Er merkt an, dass der Österreicher eine Menge Feinde hat und Ungarn hat eine böse Vorahnung. Unterdessen verabschiedet sich das Heilige Römische Reich von Italien. Italien, der ihn nicht so einfach gehen lassen kann, schenkt ihn einen Besen. Die beiden verabschieden sich mit einem Kuss.
23 23 Folge 23 26. Juni 2009
23.jpg
Liechtenstein, die kleine Schwester von Schweiz, schneidet ihre Haare kurz, um ihren Bruder mehr zu ähneln. Durch ihre geringe Oberweite wird sie allerdings mit einen Jungen verwechselt, worauf Schweiz ihr eine Schleife kauft. Italien und Deutschland begegnen einer Versammlung, die erklärt wieso Italien unbrauchbar ist. Dieser aber versteht gar nicht worum es geht. Italien und Romano schlafen gemeinsam in einen Bett. Als der Ältere von beiden erfährt, dass Italien immer noch mit Japan und Deutschland rumhängt, kommt es zu einem Konflikt. Deutschland, der zuvor von Italien angerufen wurde, kommt zur Hilfe geeilt.
24 24 Folge 24 3. Juli 2009
24.jpg
Weiterhin sind die Achsenmächte auf der einsamen Insel gefangen. Als sie anmerken, was anderes als Fisch essen zu wollen, führt Italien sie zu einer Villa die China gehört. Als Liechtenstein und Schweiz einkaufen gehen, begegnen sie Österreich. Ungehindert muss sich Schweiz an alte Zeiten erinnern. Als Österreich sie zum Essen einlädt, nimmt er nur das Angebot an, um Geld zu sparen. Während eine angespannte Atmosphäre beim Essen herrscht, schreitet Preußen ins Gespräch ein und fängt an, über Österreich zu lästern. Liechtenstein merkt darauf hin, dass sich Österreich und ihr Bruder gar nicht mal so unähnlich sind.
25 25 Folge 25 10. Juli 2009
25.png
England hat die Europäer satt und reist nach Amerika. Dort begegnet er den noch kleinen Amerika, der sich über den Besuch des Engländers sehr freut. Er kocht für ihn Essen und Amerika fragt, ob er sein Essen als köstlich bezeichnen soll. England bejahrt dies. Liechtenstein hat ein Geschenk für ihren Bruder, als Dank dafür, dass er immer für sie da war. Sie sagt, er soll es erst öffnen, wenn er in seinen Zimmer ist. Es handelt sich dabei um einen selbstgenähten Pyjama. Nachts träumt Schweiz von seinen alten Zeiten mit Österreich. Im Traum meckert Schweiz ihn an, weil er sich wieder fertig machen lassen hat. Am nächsten Morgen sieht sich Schweiz mit seiner Schwester den See an. Liechtenstein macht sich sorgen, dass sich ihr großer Bruder überarbeitet. Als sie seine Hand hält muss sich Schweiz ein weiteres Mal an Österreich erinnern.
26 26 Folge 26 17. Juli 2009
26.jpg
Amerika stellt England sein neues Flugzeug-Modell vor. Dieser macht sich jedoch nur darüber lustig. Als Amerika aber erwähnt, dass es dazu dient, England fertig zu machen, vergeht ihn das Lachen. Später versucht England Amerika mit Alkohol abzufüllen. Es endet jedoch damit, dass er selbst sturzbetrunken wird und am nächsten Tag an Depressionen darüber leidet. Als alles nichts hilft, holt England seine größte Waffe hervor, den „Busby's Chair“, ein Stuhl, der jeden tötet, wenn er sich nur drauf setzt. Er will es organisieren, dass sich Amerika drauf setzt. Russland kommt der Sache allerdings zuvor und zerstört den Stuhl komplett.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki